Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zur Teilnahme an einer FEEL GOOD safari

  1. Allgemeines
    Die PRAXIS IM NATIONALPARK (nachfolgend abgekürzt „PIN“) ist Anbieter und Veranstalter der FEEL GOOD safaris. Sie führt diese gemäß diesen AGB eigenständig durch. Mit der Terminanmeldung und damit der Beauftragung von PIN gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen davon müssen schriftlich vereinbart werden.
  2. Anmeldung
    Anmeldungen sind schriftlich an die PIN zu richten. Um Ihnen die Anmeldung zu einer safari zu erleichtern, verwenden Sie dafür bitte ausschließlich das Online-Anmeldeformular unter www.feel-good-safari.de. Ihre Anmeldung ist verbindlich, sobald sie von PIN schriftlich per E-Mail oder Post bestätigt wird. Erst dadurch kommt ein Vertrag zwischen Teilnehmer/in und PIN zustande.
  3. Teilnahmebestätigung
    Nach dem Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung erhalten Sie von PIN eine schriftliche Teilnahmebestätigung per E-Mail oder Post sowie weitere Informationen zum jeweiligen safari-Termin und eine Rechnung über die Teilnahmegebühr.
  4. Zahlung
    Die Teilnahmegebühr wird mit Erhalt der Rechnung ohne jeden Abzug sofort fällig. Diese wird im Zuge der schriftlichen Anmeldebestätigung mitgeschickt. Die ausgewiesene Summe ist spätestens 10 Tage vor angegebenem safari-Termin per Vorabüberweisung fällig. Ausgenommen hiervon ist die Möglichkeit des „Frühbucherrabatts“. Bei Überweisung der Teilnahmegebühr bis zu 8 Wochen vor der ausgewählten safari wird 10% Preisnachlass gewährt. Ausschlaggebend ist der Zahlungseingang bei der PIN. Gutscheine werden nicht rabattiert.
  5. Teilnahme
    Zur Teilnahme berechtigt sind angemeldete Teilnehmer/innen, die bis zum jeweiligen safari-Termin ihre Teilnahmegebühr entrichtet und/oder ihren Gutschein eingelöst haben. Grundsätzlich stehen die safaris jedem Interessenten (w/m) offen. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Gesundheitliche oder sonstige Einschränkungen sind gegenüber der PIN anzugeben. Der Genuss von Rauschmitteln jeglicher Art ist unmittelbar vor und während einer safari untersagt. Das Angebot dient der persönlichen Fort- und Weiterbildung. Es stellt keine Form individueller Therapie, persönlichen Coachings oder Einzelberatung dar. Ein Recht auf Teilnahme an den safaris mit begrenzter Teilnehmerzahl besteht nicht. Die Platzvergabe ergibt sich aus der Reihenfolge der Anmeldungen zu den jeweiligen safaris. Bei hoher Nachfrage überprüft der Veranstalter die Möglichkeit von Zusatzterminen und bietet diese ggf. alternativ an.
  6. Rücktritt / Stornierung / Absage Teilnehmer
    Falls Sie Ihre bereits gebuchte safari-Teilnahme stornieren müssen, ist ein kompletter Rücktritt grundsätzlich schriftlich zu erfolgen. Sobald eine Absage Ihrerseits unumgänglich und zwingend erforderlich ist, benachrichtigen Sie bitte frühzeitig die PIN, um so deren Organisation und dadurch auch andere Personen zu unterstützen, die möglicherweise auf einen freien Teilnahmeplatz warten. Durch eine schriftliche Stornierung bis 2 Wochen vor gebuchtem safari-Termin entstehen Ihnen von Seiten der PIN keine Kosten. Bei späterer Stornierung sowie bei Nichterscheinen zum Termin ohne vorherige Stornierung ist die PIN berechtigt, die volle Teilnahmegebühr für eine safari in Rechnung zu stellen bzw. deren Begleichung zu erwarten. Statt einer Stornierung ist es natürlich möglich, eine andere Person als Ersatzteilnehmer/in zu benennen. Dadurch können Sie Stornokosten vermeiden. Je nach Plan- und Realisierbarkeit kann Ihnen die PIN auch kulanterweise eine Gutschrift für die Teilnahme an einem anderen safari-Termin gewähren, ist allerdings nicht automatisch dazu verpflichtet.
  7. Rücktritt / Absage seitens PIN
    Bei Vorliegen wichtiger Gründe (z. B. Erkrankung der safari-Leitung, Wegsperrung aufgrund Waldarbeiten) oder aufgrund höherer Gewalt (Extreme Wetterlage wie z. B. Sturm, Hagel, Starkregen oder starkem Schneefall) ist die PIN berechtigt, die jeweilige safari kurzfristig (1 Tag vor safari-Termin) abzusagen und ggf. auf einen anderen Termin zu verschieben. Die PIN behält sich zudem eine Absage und Verschiebung eines safari-Termins vor, wenn die Mindestteilnehmeranzahl von 3 Personen nicht erreicht wird. Muss eine safari aus Gründen, welche die PIN zu vertreten hat, ausfallen, werden die Teilnehmer/innen unverzüglich informiert. Bezahlte Teilnahmegebühren werden erstattet. Im Falle einer Verschiebung haben Teilnehmer/innen die Wahl entweder am neuen safari-Termin teilzunehmen oder sich die gesamte Teilnahmegebühr erstatten zu lassen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
  8. Schutzrechte
    Das Konzept der FEEL GOOD safari und das Handout, der FEEL GOOD safari Guide, inklusive aller Inhalte unterliegen dem Urheberrechtsschutz sowie den sonstigen gesetzlichen Schutzrechten. Das Handout ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch der an der safari persönlich teilnehmenden Person bestimmt. Jede andere Nutzung, insbesondere jede Weitergabe, Vervielfältigung, öffentliche Zugänglichmachung oder sonstige Verbreitung ist ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung der PIN unzulässig. Unabhängig von der Frage, ob an einem konkreten Handout ein Urheberrecht oder ein sonstiges Schutzrecht besteht, verpflichtet sich jede/r Teilnehmer/in mit seiner Anmeldung vertraglich, das Handout nur für seinen persönlichen Gebrauch zu verwenden und weitere Nutzungen wie oben beschrieben zu unterlassen.
  9. Mitwirkung und aktive Teilnahme
    Eine safari nach diesem Konzept ist für Teilnehmer/innen ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess. Gegenseitiges Vertrauen und ein kooperatives Miteinander bilden die Basis. Die safari-Leitung führt die Teilnehmer/innen durch die Natur, hat die Rolle des aktiven, informativen und unterstützenden Prozessbegleiters bzw. Impulsgebers inne und zeichnet für Inhalte und Ablauf einer safari verantwortlich, mit Ausnahme externer unkalkulierbarer Einflüsse (z. B. Wetter oder Waldarbeiten). Ein bestimmter individueller Erfolg kann den Teilnehmer/inne/n nicht garantiert werden, da dieser wesentlich von der eigenen Offenheit dem Angebot gegenüber, der eigenen Veränderungsabsicht und dem aktiven Mitwirken abhängt.
  10. Vertraulichkeit
    PIN verpflichtet sich, über alle im Rahmen ihrer Tätigkeit bekannt gewordenen Informationen und Angelegenheiten der Teilnehmer/innen auch nach Beendigung des Vertrages unbegrenzt Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. PIN hat zudem in ihrer Berufsausübung eine generelle Schweigepflicht.
  11. Angebot / Teilnahmegebühr
    Das Angebot richtet sich ausschließlich an Erwachsene ab 18 Jahren. Das Angebot ist freibleibend. Änderungen vorbehalten. Die aktuell gültige Teilnahmegebühr liegt bei 75,00 Euro pro Person inkl. gesetzl. MwSt.
  12. Haftung bei Unfällen
    Die Teilnahme an einer safari der PIN erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Die Haftung der PIN beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.